Zusätzliche Mittel für Digitalisierung der Wirtschaft

Veröffentlicht am 13.11.2015 in Arbeit & Wirtschaft

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat in der abschließenden Beratung über den Bundeshaushalt 2016 zusätzliche Mittel in Höhe von 11 Millionen Euro zur Förderung von Kompetenzzentren im Bereich „Mittelstand 4.0“ beschlossen. Das Land Thüringen kann damit eines von bundesweit fünf neuen Kompetenzzentren aufbauen.

Im Rahmen der Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“ werden fünf neue Kompetenzzentren eingerichtet. Ziel dieser Zentren ist es, kleine und mittlere Unternehmen bei der Umstellung auf digitale Arbeitsprozesse zu unterstützen. Für den Mittelstand soll praxisrelevantes Wissen zur Digitalisierung und zur Vernetzung betrieblicher Prozesse im Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Carsten Schneider dazu: „Die kleinen und mittelständischen Unternehmen sind das Rückgrat der Thüringer Wirtschaft. Deshalb müssen wir auch die mittelständischen Unternehmen im Bereich der zunehmenden Digitalisierung von Arbeitsprozessen bestmöglich unterstützen.“

Die Bundesinitiative und das neu aufzubauende Kompetenzzentrum in Thüringen wird den Mittelstands- und Handwerksunternehmen helfen, ihre Wettbewerbsfähigkeit auszubauen und neue Geschäftsfelder im Hinblick auf Digitalisierung und Industrie 4.0 zu ergründen. „Mit dem Kompetenzzentrum können kleine und mittlere Unternehmen gezielt praxisnah informiert und für eigene Projekte qualifiziert werden“, so Schneider weiter. Der Thüringer Abgeordnete abschließend: „Ein weiterer Schritt für eine starke Thüringer Wirtschaft auch im digitalen Zeitalter.“

 

Homepage SPD Thüringen

Wir sind für Sie da!

Montag 12:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstag   10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag                 09:00 bis 13:00 Uhr

 

Sowie nach Vereinbarung unter:

Kreisverband 03631 - 4782999
Kreistagsfraktion   03631 - 4782955
E-Mail spd-nordhausen@web.de

SPD Thüringen

SPD Thüringen
Georg Maier begrüßt die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen für eine Ampel-Regierung

27.09.2021 17:51
Georg Maier zum Wahlausgang.
Heute hat sich gezeigt, dass unser hervorragender Spitzenkandidat, Olaf Scholz, soziale Politik und eine geschlossene Partei die Menschen überzeugt haben.

Wahlkampfabschluss der Thüringe SPD zur Bundestagswahl mit Franz Müntefering in Erfurt.

ZUR HOMEPAGE DER SPD THÜRINGEN

Sie bekommen nicht genug?