Zusätzlich eine halbe Millionen Euro für Nordhausen R2G-Vorschlag ist ein klares Bekenntnis zur kommunalen Familie

Veröffentlicht am 13.01.2022 in Allgemein

Die Landtagsfraktionen von SPD, Linke und Grüne haben vorgeschlagen, die
kommunale Familie mit zusätzlich einer halben Millionen Euro zu unterstützen.
Dazu erklärt die für Nordhausen zuständige SPD-Landtagsabgeordnete Dr.
Cornelia Klisch:
„Der Vorschlag der Koalitionsfraktionen verschafft uns in der kommunalen Ebene
dringend benötigte finanzielle Erleichterung. In Nordhausen stünden uns damit
zusätzlich eine halbe Millionen Euro für kommunale Projekte wie der breiten
Unterstützung von Engagement und Initiativen im Ehrenamt zur Verfügung. Mit
Blick auf die besonderen Herausforderungen der Pandemie kommt das klare
Bekenntnis der Koalition zu einer starken regionalen Daseinsvorsorge genau zur
rechten Zeit.“

Pressemitteilung
Nordhausen, den 13. Januar 2021
Zusätzlich eine halbe Millionen Euro für Nordhausen
R2G-Vorschlag ist ein klares Bekenntnis zur kommunalen Familie
Die Landtagsfraktionen von SPD, Linke und Grüne haben vorgeschlagen, die
kommunale Familie mit zusätzlich einer halben Millionen Euro zu unterstützen.
Dazu erklärt die für Nordhausen zuständige SPD-Landtagsabgeordnete Dr.
Cornelia Klisch:
„Der Vorschlag der Koalitionsfraktionen verschafft uns in der kommunalen Ebene
dringend benötigte finanzielle Erleichterung. In Nordhausen stünden uns damit
zusätzlich eine halbe Millionen Euro für kommunale Projekte wie der breiten
Unterstützung von Engagement und Initiativen im Ehrenamt zur Verfügung. Mit
Blick auf die besonderen Herausforderungen der Pandemie kommt das klare
Bekenntnis der Koalition zu einer starken regionalen Daseinsvorsorge genau zur
rechten Zeit.“
Wenn der Vorschlag zusammen mit dem Haushaltsplan für 2022 im Februar
angenommen wird, erhalten die Kommunen 80 Millionen Euro über
Schlüsselzuweisungen und die kreisangehörigen insgesamt 30 Millionen Euro.
Zudem will R2G den Sonderlastenausgleich für Schulbauten um 10 Millionen
Euro aufstocken und einen weiteren Sonderlastenausgleich für Klimaschutz in
Höhe von 10 Millionen Euro einführen.


Haben Sie ein Anliegen an Frau Dr. Klisch? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu
uns auf:
Instagram: corneliaklisch
Facebook: Dr. med. Cornelia Klisch
Homepage: www.cornelia-klisch.de
Telefon: 0361 22 84 40
Mobil: 0178 67 42 533
E-Mail: info@cornelia-klisch.de

 

Wir sind für Sie da!

Montag 12:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstag   10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag                 09:00 bis 13:00 Uhr

 

Sowie nach Vereinbarung unter:

Kreisverband 03631 - 4782999
Kreistagsfraktion   03631 - 4782955
E-Mail spd-nordhausen@web.de

SPD Thüringen

SPD Thüringen
Maier unterstützt Vorstoß zur Einführung eines Grunderbes

Im Landesparteirat sind die Kreisverbände der SPD vertreten

Oleg Shevchenko plädiert für schnelle Hilfe aus Deutschland

ZUR HOMEPAGE DER SPD THÜRINGEN

Sie bekommen nicht genug?