Wechsel in der SPD- Kreistagsfraktion - Schelenhaus neuer Stellvertreter

Veröffentlicht am 16.06.2015 in Kreistag

Am gestrigen Montag kam erstmals nach der Wahl von Matthias Jendricke als Landrat die Fraktion der SPD im Nordhäuser Kreistag zusammen. Neben dem Besprechen der Tagesordnung für den nächsten Kreistag am 30. Juni, ging es vor allem vorrangig um die Neubesetzung der vormals durch Matthias Jendricke als Mitglied der Fraktion besetzten Ausschüsse. Da er als Landrat nun nicht mehr Mitglied der Fraktion sein kann, wurde Jens Schlichting aus Gudersleben neu in der 10- köpfigen Fraktion als Nachrücker durch die Fraktionschefin Dagmar Becker begrüßt.

Schlichting übernimmt damit ab sofort den Platz im Ausschuss für Finanzen und Rechnungsprüfung vom neu gewählten Landrat und wird Mitglied im Aufsichtsrat der Servicegesellschaft.

Außerdem wurde noch die Wahl des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden nötig, den Jendricke bis dahin innehatte. Diese Funktion übernimmt seit gestern Abend Arndt Schelenhaus aus Nordhausen, der einstimmig durch die Fraktion gewählt wurde. Matthias Ehrhold, der neue Kreisvorsitzende der SPD im Landkreis, hatte Schelenhaus selbst vorgeschlagen. Er begründete seine Entscheidung, selbst nicht zu kandidieren, damit, dass er weiterhin keine Differenzen haben möchte zwischen der Fraktion und des Kreisverbandes der SPD und somit auch eine bessere Vernetzung sieht, wenn man ehrlich und konstruktiv miteinander arbeitet statt gegeneinander.

Diesem Vorschlag folgten die weiteren Mitglieder der Fraktion und sprachen Schelenhaus das Vertrauen aus. Neben Becker als Vorsitzende der Fraktion und Schelenhaus ist noch Anika Gruner Mitglied im Fraktionsvorstand.

 

Wir sind für Sie da!

Montag 12:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstag   10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag                 09:00 bis 13:00 Uhr

 

Sowie nach Vereinbarung unter:

Kreisverband 03631 - 4782999
Kreistagsfraktion   03631 - 4782955
E-Mail spd-nordhausen@web.de

SPD Thüringen

SPD Thüringen
Ein wichtiger Baustein im Kampf gegen drohende Altersarmut.
Gesellschaftspolitischer Durchbruch ist großer Erfolg der SPD.

Der Geschäftsführende Landesvorstand der Thüringer SPD schlägt Georg Maier für den Landesvorsitz und die Spitzenkandidatur im Frühjahr 2021 vor.

In einem Brief an die Thüringer SPD-Mitglieder informiert Wolfgang Tiefensee über die Nominierung Georg Maiers zum Landesvorsitzenden

ZUR HOMEPAGE DER SPD THÜRINGEN

Sie bekommen nicht genug?