22.06.2020 in Allgemein

Fahrradfahrer fallen hinten runter

 

Die Zukunft der Mobilität gehört wohl zu den wichtigsten Fragen der heutigen Zeit. Klar ist, dass wir alle so mobil wie möglich sein wollen. Egal ob auf dem Weg zur Arbeit oder zum Treffen mit Freunden, bisher stellte insbesondere das Auto das Hauptverkehrsmittel in unserer Gesellschaft dar. Dementsprechend wurden auch unsere Städte gestaltet: Die gesamte Infrastruktur der Städte war auf das Automobil ausgerichtet, auch hier in Nordhausen.

Doch die Zeiten haben sich geändert, mittlerweile steigen immer mehr Menschen in den Städten für ihre alltäglichen Besorgungen auf das Fahrrad um. Der Radverkehr ist praktischer, kostengünstiger und vor allem umweltfreundlicher als das Auto. Auch die Politik ist sich mittlerweile darüber im Klaren: Der Radverkehr in den Städten muss weiter gefördert werden.

19.06.2020 in Allgemein

Mehr Geld für Schulsozialarbeit

 

„Über 480.000 Euro werden der Schulsozialarbeit jährlich zusätzlich im Landkreis Nordhausen zur Verfügung stehen“, so die SPD-Kreisvorsitzende Anika Gruner.

„Eine positive Auswirkung eines Gesetzentwurfs, das gestern im Thüringer Landtag verabschiedet worden ist auf Initiative der SPD-Landtagsfraktion.“

Die Novelle hat eine dauerhafte gesetzliche Festschreibung der im Landeshaushalt 2020 vorgenommenen Mittelsteigerung für die Schulsozialarbeit im Umfang von über 10 Millionen Euro zur Folge. Damit stehen der Schulsozialarbeit in Thüringen im aktuellen Haushaltsjahr mehr als 22 Millionen Euro zur Verfügung.

18.06.2020 in Stadtrat

Ein Parkhaus auf dem letzten großen freien Platz in Nordhausen? Für die Jusos Nordhausen ist das nicht vorstellbar!

 

Der August-Bebel-Platz bietet neben seiner geschichtsträchtigen Vergangenheit vor allem viele wichtige kulturelle Angebote wie beispielsweise den Jahrmarkt. Daher ist es der falsche Schritt, durch ein Parkhaus der Fläche des Platzes für ein Parkhaus zu verwenden, der zukünftige Veranstaltungen auf dem Platz erschwert bzw. die Nutzung einzuschränken.

„Niemand garantiert uns, dass in Zukunft das Auto in Innenstädten noch eine große Rolle spielen wird. Deshalb könnte sich der Bau dieses Parkhauses in wenigen Jahren als großer Fehler herausstellen. Zumal auch heute schon der Bedarf an Parkplätzen fraglich ist, da der Bebelplatz aktuell häufig nicht vollständig als Parkfläche genutzt wird“, so Jan Niklas Reiche, Berufener Bürger im zuständigen Ausschuss des Stadtrates.

16.06.2020 in Allgemein

SPD-Kreisverband Nordhausen begrüßt Georg Maier als Kandidaten für den SPD-Landesvorsitz

 

Am Montag trafen sich die Mitglieder des SPD-Kreisvorstands Nordhausen, um über die aktuelle Situation der Thüringer SPD zu diskutieren, nachdem der noch amtierende Landesvorsitzende Wolfgang Tiefensee im Rahmen der letzten Sitzung des Landesvorstands Ende Mai bekannt gegeben hat, dass dieser nicht noch einmal als Parteivorsitzender kandidieren möchte.

„Die Kreisvorstandsmitglieder äußerten sich mit Respekt für die geleistete Arbeit von Wolfgang Tiefensee und seinem Engagement für die Partei“, sagte die Kreisvorsitzende Anika Gruner im Namen des Kreisvorstands.

Gruner schlug zusammen mit Matthias Jendricke, der Beisitzer im Vorstand ist, den Mitgliedern vor, den jetzigen Thüringen Innenminister Georg Maier als neuen Landesvorsitzenden zu unterstützen. Einstimmig folgten die Mitglieder diesem Vorschlag.

17.05.2019 in Ankündigungen

Europaabgeordnete Dr. Babette Winte zu Gast in Nordhausen

 

Am Dienstag, ab 10 Uhr, wird die Europaabgeordnete und -kandidatin der Thüringer SPD, Dr. Babette Winter, für sie Rede und Antwort auf dem Rathausplatz in Nordhausen stehen. Unterstützt wird sie dabei durch den Bundestagsabgeordneten Carsten Schneider und durch die Genossinnen und Genossen vor Ort.

Außerdem wird wieder das Europa-Waffel-Mobil dabei sein, dass kostenlos Waffeln verteilen wird.
 
"Europa geht uns alle an. In der letzten Wahlkampfwoche wollen wir gern nochmals mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen und sie bitten am 26. Mai zur Wahl zu gehen", so die Kreisvorsitzende Anika Gruner.

10.05.2019 in Umwelt & Energie von Dagmar Becker

Entlastung für den ländlichen Raum, Schutz für unsere Gewässer – Thüringer Landtag verabschiedet das Wassergesetz

 

 Zur Novelle des Thüringer Gesetzes zur Neuordnung des Wasserwirtschaftsrechts – kurz Wassergesetz – erklärt die für Umwelt zuständige Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Dagmar Becker:

 

„Die Novelle des Thüringer Wassergesetzes war eine immense Herausforderung für alle Beteiligten. Wir haben damit etwas geschafft, woran die letzte Landesregierung und hier insbesondere der damalige CDU-Umweltminister Reinholz noch gescheitert waren. Deshalb gilt mein Dank für die gemeinsam geleistete, durchweg konstruktive Arbeit insbesondere dem Gemeinde- und Städtebund, dem Thüringer Bauernverband, den Naturschutzverbänden, zahlreichen Gewässerunterhaltungsverbänden und auch verschiedenen Wasser- und Abwasserzweckverbände, die uns mit Rat und Tat zur Seite standen. Wir haben gemeinsam intensiv fachliche Fragen und Rechtsfolgen miteinander diskutiert - und in fast allen Fällen gute Kompromisse gefunden.“

Becker erläutert weiter, dass das Gesetzgebungsverfahren so schwierig war, weil so viele unterschiedliche Bereiche betroffen seien, nämlich unter anderem die Gewässerunterhaltung, die Abwasserbeseitigung, Uferrandstreifen, der Hochwasserschutz aber auch das Thema Fracking.

08.05.2019 in Ankündigungen

SPD-Kreisverband - Auftakt des Straßenwahlkampfs

 

Am Samstag, 11. Mai, ab 10 Uhr, startet der SPD-Kreisverband Nordhausen mit seinem Straßenwahlkampf.

Unterstützt werden die Genossinnen und Genossen durch die Europaabgeordnete und -kandidatin Dr. Babette Winter und durch einen Europa-Info-Truck,

der neben Infomaterial für die Europawahl auch kostenlos Waffeln verteilen wird.

 

"Gemeinsam mit unserer Europakandidatin Dr. Babette Winter wollen wir in den Straßenwahlkampf starten,

den Menschen unser Programm erklären und mit ihnen ins Gespräch kommen. Wahlkampf in den sozialen Medien ist das eine,

aber der persönliche Kontak, das persönliche Gespräch ist das andere. Fragen können direkt geklärt werden vor Ort, ohne wenn und aber",

so die SPD-Kreisvorsitzende Anika Gruner.

03.05.2019 in Allgemein

Herzliche Einladung zum Rundgang durch Görsbach

 

Am kommenden Sonnabend lädt die SPD-Kreisvorsitzende Anika Gruner zusammen mit Siegfried Junker, ehemaliger Bürgermeister von Görsbach, zum Rundgang durch die Gemeinde Görsbach ein. Als Gast haben sie sich Wolfgang Tiefensee, SPD-Landesvorsitzender und Thüringer Wirtschaftsminister, eingeladen.

Gemeinsam sollen markante Punkte im Ort angelaufen werden.

"Wir wollen gezielt Wolfgang Tiefensee die kleinen Orte und Gemeinden näher bringen, weg von den zentralen Städten der A4-Kette. Wir müssen auch in Zukunft den Menschen in den Dörfern ein attraktives Angebot schaffen, dass beispielsweise der Bus regelmäßig in das nächstgelegende Grundzentrum fährt oder dass wir den Konsum, Bäcker oder Fleischer vor Ort nicht sterben lassen können", so Gruner und Junker zur Begründung dieser Einladung.

Interessierte aus nah und fern sind herzlich dazu eingeladen mit zu kommen.

Start ist 10 Uhr am Café "Kulturscheune", Robert-Koch-Straße 186a, Görsbach.

Anschließend kommen die Sozialdemokraten noch zu ihrem Kreisparteitag zusammen.

03.05.2019 in Allgemein

SPD Harztor lädt zum Stammtisch-Gespräch

 

Die SPD-Mitglieder der Ortsvereine Niedersachswerfen und Ilfeld laden sie herzlich zum Stammtisch-Gespräch am Montag, 6. Mai, 19 Uhr, in die Gaststätte "Zur Harzquerbahn" nach Niedersachswerfen ein.

Gemeinsam mit der Kreisvorsitzenden Anika Gruner und dem Spitzenkandidaten zur Kreistagswahl, Matthias Jendricke, wollen die Kandidatinnen und Kandidaten, die für den Gemeinderat Harztor kandidieren, mit Interessierten ins Gespräch kommen.

"Mit unserem Kreiswahlmotto: "Lust auf Heimat" wollen wir unsere Region noch attraktiver machen, sei es im Bereich des ÖPNV oder in der Nahversorgung durch Lebensmittelgeschäfte oder den Hausarzt vor Ort. Wir wollen einen starken ländlichen Raum auch in Zukunft in den Mittelpunkt unserer Politik stellen", so die Kreisvorsitzende Gruner.

27.03.2019 in Gemeinderat

Der SPD-Ortsverein Sollstedt stellt seine Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl am 26.05.2019 auf

 

In einer Mitgliederversammlung im Dorfgemeinschaftshaus Wülfingerode haben die Genossinnen und Genossen ihre Listen für die Wahl des Gemeinde- und Ortschaftsrates am 26. Mai aufgestellt. Dabei folgten die anwesenden Mitglieder der Listenempfehlung der Vorsitzenden Dagmar Becker. Neben den SPD-Mitgliedern Heidrun Albrecht, Dagmar Becker, Andreas Lath, Bernhard Schunke und Manfred Weber wurden auch die parteilosen Kandidatinnen und Kandidaten Katrin Brauer, Manuela Vaterodt, Michael Becker, Dirk Liebig und Tobias Tressel gewählt.

Nach den Beratungen und entsprechenden Wahlgängen folgte eine Diskussionsrunde aller Anwesenden, in der eine Vielzahl von Themen und Aufgaben rund um die Gemeinde Sollstedt mit ihren Ortsteilen Rehungen und Wülfingerode besprochen wurden:

Unterstützung der Grundschule Sollstedt und des dazugehörigen Fördervereins bei einer zeitnahen und unkomplizierten Lösung der Problematik „Schulsportplatz“, Förderung und Belebung der Vereins- und Jugendarbeit, Ausbau der Straße zwischen Rehungen und Sollstedt, fehlende Beleuchtung an der Straße zur Sollstedter Festhalle, personelle Probleme der Feuerwehren im Bereich der Einsatzkräfte und der Jugendwarte sowie zukünftige Engpässe der in medizinischen Versorgung in der Gemeinde Sollstedt. Am Ende eines erfolgreichen Abends standen neben der beschlossenen Kandidatenliste bereits die ersten Lösungsansätze fest. Zudem einigte man sich auf ein baldiges Wiedersehen.

09.11.2018 in Allgemein von Dagmar Becker

R2G: Grünes Band wird Naturmonument

 

Heute hat der Thüringer Landtag das wegweisende Gesetz zur Errichtung eines Nationalen Naturmonuments am Grünen Band beschlossen. Dazu erklären die naturschutzpolitischen Sprecherinnen und Sprecher der rot-rot-grünen Koalitionsfraktionen:

 

Dagmar Becker für die SPD-Fraktion: „Mit diesem Gesetz und den im Thüringer Landtag vorgenommenen Änderungen sind wir europaweiter Vorreiter bei der Unterschutzstellung des Grünen Bandes, das sich an der ehemaligen innerdeutschen Grenze entwickelt hat. Dabei ist uns nicht nur der Naturschutzaspekt wichtig gewesen, sondern es ist uns auch gelungen, die Erinnerungskultur am ehemaligen Todesstreifen auf die gleiche Stufe zu heben, wovon perspektivisch auch die Grenzlandmuseen, Gedenkorte und Gedenkstätten profitieren werden. Das haben wir auch der vorbildlichen Zusammenarbeit mit dem Gemeinde- und Städtebund und einigen der betroffenen Bürgermeister zu verdanken, die ich so bisher noch nicht erlebt hatte und für die ich mich herzlich bedanke.“

08.11.2018 in Allgemein von Dagmar Becker

Nutzung von Sportplätzen und Sporthallen wird für den Vereinssport entgeltfrei

 

Thüringen bekommt ein moderneres Sportfördergesetz, von dem auch die Vereine im Landkreis Nordhausen profitieren werden. Vor allem der Breitensport wird dadurch gestärkt. Mit dem neuen Thüringer Sportfördergesetz müssen öffentliche Träger Vereinen, Schulen und Hochschulen ihre Sportplätze und Sporthallen entgeltfrei überlassen.

Dafür hat sich die SPD-Fraktion im Thüringer Landtag miteingesetzt. Dazu Dagmar Becker: „Wir haben ein modernes und sportfreundliches Gesetz geschaffen, durch das alle Beteiligten gewinnen. Zum einen stärken wir vor allem kleine Sportvereine bei ihrem ehrenamtlichen Engagement. Zum anderen drohen den Kommunen keine Einnahmeausfälle durch die entgeltfreie Nutzung der Sportstätten, da das Land ab 2020 fünf Millionen Euro zur Kompensation bereitstellt.“

07.11.2018 in Allgemein von Dagmar Becker

Dagmar Becker (SPD) zur Südharzer Gipskarstlandschaft: Kein Quadratmeter für die Gipsindustrie!

 

Zu der Aktuellen Stunde „Südharzer Gipskarstlandschaft für Mensch und Natur sichern“ im Plenum des Thüringer Landtages erklärt Dagmar Becker, die Sprecherin für Naturschutz der SPD-Fraktion:

 

„Die Ausweisung des Naturschutzgebietes am Winkelberg in der „Rüdigsdorfer Schweiz“ als ein Naturschutzgebiet zum 13. November begrüße ich außerordentlich. Damit ist zumindest der Winkelberg vor der endgültigen und dauerhaften Zerstörung durch die Gipsindustrie geschützt. Der Gipskarst ist einmalig. Jeder Quadratmeter, der in die Fänge der Gipsindustrie gelangt, ist meiner Meinung nach einer zu viel. Deshalb bin ich auch mit der aktuellen Fassung des Regionalplans Nordthüringen, der noch bis morgen für die Öffentlichkeitsbeteiligung ausliegt, alles andere als zufrieden.“

Dort werden Flächen für den Gipsabbau erweitert oder sogar zusätzlich ausgewiesen, sodass insgesamt 672 ha als Vorranggebiet für die Rohstoffgewinnung vorgesehen werden.

12.09.2018 in Allgemein von Dagmar Becker

Lokales Engagement als Motor der Gesellschaft

 

Seit heute kann wieder für den Deutschen Engagementpreis abgestimmt werden. Diese Auszeichnung gilt als Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement.

In diesem Jahr ist für den Publikumspreis auch mit dem ‚Kirchenbauverein Wülfingerode e.V.‘ ein Preisträger aus dem Landkreis Nordhausen nominiert mit ihrem Motto „Lasst doch die Kirche im Dorf, tut Gutes und sprecht darüber“.

„Ich freue mich sehr über diese Würdigung und würde mich freuen, wenn viele engagierte Bürgerinnen und Bürger für den Verein abstimmen würden. Seit vielen Jahren kümmert sich Stephan Domann mit seinen Mitgliedern um die Pflege und Erhalt der Sankt-Elisabeth-Kirche. Aber viel mehr steckt dahinter: die Kirche als zentraler Ort des gemeinsamen Mittelpunktes des Zusammenlebens, die Kirche als Brücke zwischen dem Vergangenen und der Zukunft“, so Dagmar Becker, Mitglied des Thüringer Landtags.

07.08.2018 in Allgemein von Dagmar Becker

Hilfe, Unterstützung und Solidarität mit den Landwirtschaftsbetrieben ist Gebot der Stunde

 

Zu den Forderungen nach schnellen und unbürokratischen Hilfen für Agrarbetriebe und Landwirte aufgrund der klimatisch bedingten Ernteausfälle sagt Dagmar Becker, agrarpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag:

„Die dramatischen Ernteverluste aufgrund der Trockenheit und Hitze in diesem Jahr führt – vor allem bei Unternehmen, die bereits durch die Erlöskrisen der letzten Jahre, z.B. im Milchmarkt, in einer schwierigen Lage waren – zu teils existenzbedrohenden Situationen. Gerade die Vieh-haltenden Betriebe stehen vor der Herausforderung, dass nicht ausreichend Futter zur Verfügung steht.

Wir sind für Sie da!

Montag 12:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstag   10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag                 09:00 bis 13:00 Uhr

 

Sowie nach Vereinbarung unter:

Kreisverband 03631 - 4782999
Kreistagsfraktion   03631 - 4782955
E-Mail spd-nordhausen@web.de

SPD Thüringen

SPD Thüringen
Mit dem Beschluss ihrer Landesliste für die Bundestagswahl am 26. September 2021 steht das Team der Thüringer SPD für den Bundestagswahlkampf fest. Auf der Delegiertenkonferenz am 5. Juni 2021 in Erfurt wurden insgesamt 9 Kandidatinnen und Kandidaten auf die Landesliste gewählt. In seiner Rede zur Einbringung der Liste kündigte Georg Maier einen engagierten Wahlkampf an:

Angeführt wird diese wird von Carsten Schneider aus Erfurt. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Elisabeth Kaiser aus Gera und Frank Ullrich aus Suhl.

Der Landesvorsitzende der Thüringer SPD, Georg Maier, bedauert den heute angekündigten Rückzug von Stephan Kramer von seiner Bundestagskandidatur. "Ich nehme die Entscheidung mit großem Respekt auf und bedauere sie dennoch. Stephan Kramer hat sich entschieden, seinen beruflichen Aufgaben den Vorrang zu geben und keinerlei Zweifel an seiner neutralen Amtsführung zuzulassen." Gerade in den letzten Tagen

ZUR HOMEPAGE DER SPD THÜRINGEN

Sie bekommen nicht genug?