SPD-Migrationspolitiker Dr. Thomas Hartung: Keine Abschiebungen in den Iran

Veröffentlicht am 08.10.2022 in Allgemein

Die Forderung der Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD), die Länder sollen Abschiebungen in den Iran stoppen, unterstützt der migrationspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Thüringen, Dr. Thomas Hartung. Hintergrund ist das gewaltsame Vorgehen des Regimes gegen alle Teile der Zivilbevölkerung in der Islamischen Republik.

„Zwar hat sich in den letzten Jahren die Frage in Thüringen nicht gestellt, weil schlichtweg keine Menschen aus dem Iran wieder in den Iran abgeschoben wurden, trotzdem gilt für meine Fraktion ganz klar: Sollten Menschen aus dem Iran bei uns ankommen, werden wir sie selbstverständlich vor Verfolgung und Gewalt schützen.“

Mit Blick auf die bevorstehenden Monate spricht sich Dr. Hartung auch für einen erneuten Abschiebestopp im Winter aus:

„Ein Abschiebestopp ist und bleibt menschlich geboten. Das gilt insbesondere aber nicht ausschließlich für minderjährige, nicht schulpflichtige Kinder, die keinesfalls in schwierige winterliche Verhältnisse abgeschoben werden dürften.“

Quelle: https://spd-thl.de/pressemitteilungen/spd-migrationspolitiker-dr-thomas-hartung-keine-abschiebungen-in-den-iran/

 

Wir sind für Sie da!

Montag 12:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 bis 14:00 Uhr
Donnerstag   10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag                 09:00 bis 13:00 Uhr

 

Sowie nach Vereinbarung unter:

Kreisverband 03631 - 4782999
Kreistagsfraktion   03631 - 4782955
E-Mail spd-nordhausen@web.de

SPD Thüringen

SPD Thüringen
Ein Gastbeitrag der Bundestagsabgeordneten Elisabeth Kaiser

In seiner Kolumne für den Vorwärts Thüringen blickt auf das Jahr zurück

Drei Fragen an die neue Spitze der Thüringer Arbeiterwohlfahrt

ZUR HOMEPAGE DER SPD THÜRINGEN

Sie bekommen nicht genug?