SPD-Bürgermeister setzen sich für Radwege ein

Veröffentlicht am 01.06.2009 in Kreistag

Jendricke und Junker am Beginn des neuen Radweges an der Landesgrenze

Ein langer Wunsch ist vollendet – der Radweg von Nordhausen in die Goldene Aue ist jetzt auch bis nach Sachsen-Anhalt ausgebaut. "Für diesen Lückenschluss von Görsbach bis nach Berga habe ich lange gekämpft und bin jetzt ganz begeistert über diese tolle Radwegeverbindung", erklärte der Görsbacher Bürgermeister Siegfried Junker (SPD).

Zusammen mit dem Nordhäuser Bürgermeister Matthias Jendricke (SPD) hatte er heute den neuen Radweg erkundet. "Wir Görsbacher hatten schon vor fünf Jahren zusammen mit dem zuständigen Straßenbauamt unseren Wirtschaftsweg bis an die Landesgrenze ausgebaut und so fehlte nur noch die rund drei Kilometer lange Lücke auf Seiten von Sachsen-Anhalt", machte Junker klar.

Mit dem Lückenschluss bietet sich jetzt ein gutes Radwegenetz bis nach Sangerhausen und zum Kyffhäuser, welches auch für die touristische Vermarktung der Region genutzt werden kann. "Und wenn dann noch der Radweg von Ilfeld bis nach Niedersachswerfen gebaut ist, müssen wir auch eine einheitliche Radwege-Beschilderung vom Harz bis zum Kyffhäuser organisieren", erklärte Matthias Jendricke.

Laut Aussagen von Siegfried Junker ist zurzeit auch noch ein Radwegausbau vom Campingplatz des Stausees Kelbra bis nach Auleben in der Diskussion. "Dies würde dann eine schöne Rundtour um den See ermöglichen", meinte Junker.

 

Homepage SPD Stadt Nordhausen

Wir sind für Sie da!

Montag 12:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstag   10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag                 09:00 bis 13:00 Uhr

 

Sowie nach Vereinbarung unter:

Kreisverband 03631 - 4782999
Kreistagsfraktion   03631 - 4782955
E-Mail spd-nordhausen@web.de

SPD Thüringen

SPD Thüringen
Mit Unverständnis reagiert der stellvertretende Vorsitzende der SPD Thüringen auf die Kritik der CDU an der Reform der Thüringer Kommunalordnung.

Ein wichtiger Baustein im Kampf gegen drohende Altersarmut.
Gesellschaftspolitischer Durchbruch ist großer Erfolg der SPD.

Der Geschäftsführende Landesvorstand der Thüringer SPD schlägt Georg Maier für den Landesvorsitz und die Spitzenkandidatur im Frühjahr 2021 vor.

ZUR HOMEPAGE DER SPD THÜRINGEN

Sie bekommen nicht genug?