Sommerklausur der SPD-Fraktion führt in den Südharz nach Neustadt am Harz

Veröffentlicht am 25.06.2015 in Landtag

Vom 23. – 24. Juni traf sich die Thüringer SPD-Fraktion zu ihrer traditionellen Sommerklausur.

Das diesjährige Ziel war Neustadt am Harz – nicht ohne Grund. Auf Einladung der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und Sprecherin für Umwelt und Naturschutz, Dagmar Becker, machte sich die Fraktion auf nach Neustadt, um sich ein Bild über die Gipskarstlandschaft des Südharzes machen zu können. Mit seiner idyllischen Landschaft ist die Region ein beliebtes Erholungsgebiet und zieht Jahr für Jahr eine Vielzahl an Touristen an.

Während der Klausur und bei einer Wanderung durch die Umgebung Neustadts tauschten sich die SPD-Politiker mit Vertretern der Bürgerinitiative Gipskarst Südharz und des BUND über die touristischen und wirtschaftlichen Potenziale der Gipskarstlandschaft Südharz aus.

Es wurde schnell klar, dass die Südharzer Gipskarstlandschaft ein weltweit einmaliger Naturraum ist. Die SPD-Fraktion möchte die Region deshalb unterstützen und den gebotenen Naturschutz mit dem berechtigten Interesse an regionaler Wertschöpfung in Einklang bringen. So könnte es gelingen, vorhandene Potentiale der Naturlandschaften für eine erfolgreiche Regionalentwicklung zu nutzen.

Auf der zweitägigen Klausur wurde zudem ein Positionspapier mit dem Titel „Gipskarstlandschaft Südharz und Naturtourismus in Thüringen“ erarbeitet und beschlossen. Darin erläutert die Fraktion konkrete Vorschläge wie in dieser einmaligen Landschaft Naturschutz und Regionalentwicklung im Einklang miteinander voran gebracht werden können.

Das Positionspapier kann hier heruntergeladen werden.

 

 

Homepage Dagmar Becker

Wir sind für Sie da!

Montag 12:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstag   10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag                 09:00 bis 13:00 Uhr

 

Sowie nach Vereinbarung unter:

Kreisverband 03631 - 4782999
Kreistagsfraktion   03631 - 4782955
E-Mail spd-nordhausen@web.de

SPD Thüringen

SPD Thüringen
Ein wichtiger Baustein im Kampf gegen drohende Altersarmut.
Gesellschaftspolitischer Durchbruch ist großer Erfolg der SPD.

Der Geschäftsführende Landesvorstand der Thüringer SPD schlägt Georg Maier für den Landesvorsitz und die Spitzenkandidatur im Frühjahr 2021 vor.

In einem Brief an die Thüringer SPD-Mitglieder informiert Wolfgang Tiefensee über die Nominierung Georg Maiers zum Landesvorsitzenden

ZUR HOMEPAGE DER SPD THÜRINGEN

Sie bekommen nicht genug?