Geschlossenheit bei der SPD

Veröffentlicht am 16.06.2014 in Landtag

Am Samstag fand der Parteitag der SPD Thüringen in Weimar statt. Spitzenkandidatin der SPD, Heike Taubert, wurde von den Genossinnen und Genossen mit 97% auf Platz 1 der Landesliste bestätigt. Zuvor hatten die Genossinnen und Genossen sie bereits im Januar als Spitzenkandidatin gekürt. Taubert sprach sich in ihrer Rede dafür aus, dass „wir ein Team sind, welches geschlossen in den Wahlkampf geht“. Taubert gab weiterhin Garantie- Versprechen, u.a. dass es in Thüringen gut bezahlte Arbeit geben soll mit guten Arbeitsbedingungen oder auch, dass die Standards in den Kindergärten unbedingt erhalten bleiben müssen. Damit soll auch verbunden sein, dass das erste Kindergartenjahr gebührenfrei sein soll.

Erfreulich für den Kreisverband Nordhausen ist die Platzierung der hiesigen Kreischefin Dagmar Becker. Sie wurde auf Platz 9 der Landesliste durch den Landesvorstand vorgeschlagen und die Delegierten auf dem Parteitag folgten diesem Vorschlag. Damit ist die Wahrscheinlich groß, dass ab Herbst der Landkreis wieder eine sozialdemokratische Abgeordnete hat.

Der Direktkandidat Andreas Wieninger wurde auf Platz 44 gewählt. Er kandidiert im Wahlkreis 4, Stadt Nordhausen. Beide Direktkandidaten, Becker und Wieninger, wollen einen gemeinsamen Wahlkampf führen. „Zusammen wollen wir uns gegenseitig unterstützen und die Menschen von uns und unserer sozialdemokratischen Politik begeistern. Mit Heike Taubert haben wir eine tolle Spitzenkandidatin mit dem Potential Ministerpräsidentin zu werden. Dafür wollen wir alles geben und sie unterstützen. Das Ziel heißt Staatskanzlei“, sagten beide Kandidaten nach dem Parteitag.

Anika Gruner und Corinna Appenrodt, die beide als Listenkandidatinnen kandidierten, wurden auf die Plätze 35 und 41 von den Genossinnen und Genossen gewählt. Auch sie werden sich aktiv am Wahlkampf beteiligen, um ein bestmögliches Ergebnis für die Kandidaten Becker und Wieninger zu erreichen.

Bild: Unsere Delegierten auf dem Parteitag

 

Wir sind für Sie da!

Montag 12:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 bis 14:00 Uhr
Donnerstag   10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag                 09:00 bis 13:00 Uhr

 

Sowie nach Vereinbarung unter:

Kreisverband 03631 - 4782999
Kreistagsfraktion   03631 - 4782955
E-Mail spd-nordhausen@web.de

SPD Thüringen

SPD Thüringen
Der SPD-Landesvorsitzende drängt mit Blick auf die Verhandlungen zur Erweiterung des Corona-Sondervermögens auf die Bewältigung der Energiepreiskrise auf eine rasche Einigung und die schnellstmögliche Vereinbarung weiterer Schritte.

Der Landesvorsitzende der Thüringer SPD begrüßt die Erhöhung des Mindestlohns ab 1. Oktober 2022

Der Landesvorsitzender der Thüringer SPD besuchte die AG60+ in Erfurt

ZUR HOMEPAGE DER SPD THÜRINGEN

Sie bekommen nicht genug?